Robert Katianda: Dein Kandidat zur Wahl des Nürnberger Integrationsrates am 13. März 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde und Freundinnen,
 
ich, Robert Katianda, bin Kandidat zur Wahl des Nürnberger Integrationsrates am 13. März 2016.
Der Rat für Integration und Zuwanderung vertritt die Interessen der Zugewanderten in Nürnberg; er wirkt mit bei der Verbesserung des Lebens der Nürnberger Migranten/Migrantinnen und setzt sich ein für ein friedliches Miteinander.
Der Integrationsrat hat die Aufgabe, den Stadtrat und die Stadtverwaltung in allen kommunalpolitischen Fragen zu beraten, die die Bevölkerung mit Migrationshintergrund betreffen.
Unten finden Sie mein Programm, falls Sie mir Ihre 3 Stimmen geben (3XXX). Was ich bisher schon für Sie in Nürnberg unternommen und erreicht habe, sehen Sie auch hier unten.
 
BITTE GEBEN SIE MIR, ROBERT KATIANDA, GRUPPE "SONSTIGE STAATEN" NR. 409, IHRE 3 STIMMEN (nicht mehr, sonst ist der Wahlzettel ungültig).
 
Mit freundlichen Grüßen
Robert Katianda
    
         
P.S.
Damit Sie sich auch persönlich ein Bild von mir machen können, lade ich Sie herzlich ein zu meiner Wahlparty am 27. Februar um 17 Uhr in das Karl-Bröger-Zentrum (neben der AWOthek) in der Karl-Bröger-Str. 9 in Nürnberg.  Siehe Flyer Robert Katianda
 









Robert Katiandas bisherige Arbeit für die afrikanische Community in der Metropolregion Nürnberg
 




Einladung von 80 afrikanischen Führungskräften (unter ihnen Robert Katianda, hier im Bild) beim Bundespräsidenten Gauck im Frühjahr 2013,














Hier bei einer Sitzung des Europarats in Strassburg; Katianda nahm als einer der beiden Vertreter Deutschlands im Auftrag des UNHCR Flüchtlingswerks daran teil.  Es ging um das Recht auf Arbeit von Asylsuchenden.  Siehe Bericht Afrodeutsche in Berlin




Robert Katianda bei der Einladung von Frau Gabriela Heinrich (MdB); sie hatte 50 Afrikaner und Afrikanerinnen für 3 Tage nach Berlin eingeladen, Katianda führte die Gruppe in die Hauptstadt. Details zu dem Aufenthalt: s. Bericht unten




Außerdem wurde im Jahr 2008 der Verein AfroDeutsche e.V. auf Initiative von R. Katianda gegründet. Er hat zum Ziel die Integration von Afrikanern und Afrikanerinnen durch Bildung und durch Abbau von Vorurteilen: Anti-Mobbing-Seminare, jährliche Konferenzn, Jugendplattform, Frauenplattform, allmonatlicher Afrika-Stammtisch, jährlich stattfindendes Gospelkonzert open air, Mitorganisator von African Night ("Panorama ..") und ist heute über Nürnberg hinaus bekannt und geschätzt.

Add comment

Sie können uns Ihre Meinung zu unseren Verschiedenen Veranstaltungen mitteilen. Wir freuen uns auf jeglicher verbesserungsvorschlag
Achtung: Diskriminierende Kommentare werden automatisch entfern


Security code
Refresh